Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123

Der Film, den wir gesehen haben:

Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123

Diesmal haben wir einen Film geschaut dessen Grundidee wunderbar zu einem actionreichen Actionfilm gepasst hätte. Gott sei Dank ist es dann aber keiner geworden. Dafür dürfen wir in Details schwelgen und ein wenig Quentin Tarantino huldigen. Dazu werden Popkulturreferenzen gesammelt, Geschäftsmodelle geprüft und einfach ein schöner Film genossen.

Und natürlich, das darf nicht vergessen werden: wir bewundern die Komplexität von Walter Matthaus Gesicht.

Ach ja: Grüße an den Haialarm-Podcast – aus Gründen 🙂

Und irgendwie können wir nicht von Jacques Tati lassen, dem wir vor einiger Zeit schon eine eigene Ausgabe gewidmet haben: Jacques Tati: Mein Onkel macht Urlaub

Andere Filme, Serien und Bücher, über die wir auch noch gesprochen haben:

Links:

Idee zur Folge: Claus-Philipp Meyer

Gäste: Claus-Philipp Meyer, Markus Schmitz

Lektorat und kontrolliertes Dazwischenreden: Karin Röttger

Aufnahme, Schnitt , Illustration und Sprecher: Thure Röttger

Für das Vogelgezwitscher wollen wir uns bei klankbeeld bedanken, dessen Aufnahme wir bei freesound.org runtergeladen haben.

Kapitel:


Teil 1

Vorgeplänkel

00:00:00


Teil 2

Titel-Diskussion

00:01:52


Teil 3

Die Story

00:04:07


Teil 4

New York und die U-Bahn

00:10:23


Teil 5

Bullen und Gangster

00:21:18


Teil 6

Was für eine Art Film ist das überhaupt?

00:45:10


Teil 7

Visuelles Erzählen

00:53:27


Teil 8

Der besoffene Onkel

Eigentlich alles nur Figuren wie Du und ich?

01:02:42


Teil 9

Im Zentrum am Schaltpult

01:07:56


Teil 10

Eine ganz besondere Entführung

01:09:20


Teil 11

Ein ganz besonderer Spannungsbogen

01:11:29


Teil 12

Ein paar freie Gedankenexperimente

01:13:18


Teil 13

Die Geiseln und ihre Mode

01:17:22


Teil 14

So durchschnittliche Zeitgeist-Kritik

01:28:12


Teil 15

Wahllose Neubesetzungen

01:33:37


Teil 16

Schau ins Licht

der lange Weg zum Fazit

01:39:40


Teil 17

Und am Ende noch das Ende

01:43:43

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.